• pl
  •  
  • de
  •  
  • fr
  •  
  • nl
  • Projektpartner
  • Kalender
  • Über Großpolenring
  • Werbespot
  • Nachrichten
  • Navigation
  • Kontakt
  • Leute um den Ring

  • Roman Latanowicz – Segelexperte, Vorsitzender des Bezirkssegelvereins in Konin, Pokalsieger in Klasse T-3 für Segelkabinenboote.

    Ich bin ein Segler, hauptsächlich auf Binnengewässern, obwohl ich auch auf der Ostsee segle. Auf der Großen Schleife Großpolens empfehle ich Seen, wo man die Zeit angenehm verbringen und sich in neuen Marinen erholen kann – mit bequemen Anlegeplätzen, mit Toiletten, Strom und Wasser, Kran und Parkplätzen für Anhänger und Autos. Zum Beispiel ein gutes Dutzend Anlegestellen und Marinen zwischen Konin und Kruszwica. Wir laden auf Pątnowskie, Mikorzyńskie und Ślesińskie Seen ein.

     


    Grzegorz Myszkowski – Windsurfing-Experte, Teilnehmer der Olympischen Spiele in Seul

    In Großpolen gibt es mehrere Seen, die sich ausgezeichnet für verschiedene Wassersportarten eignen. Ich persönlich habe mit dem Segeln auf dem Kierskie See angefangen. Der Kierskie See ist nur 15 km vom Zentrum von Poznań entfernt. Praktisch in jeder Freizeit kann man die Stadt verlassen und sich von den alltäglichen Problemen erholen. Wir ermuntern alle, das Angebot der Windsurfingklubs, -verleihe und -schulen zu nutzen.