• pl
  •  
  • de
  •  
  • fr
  •  
  • nl
  • Projektpartner
  • Kalender
  • Über Großpolenring
  • Werbespot
  • Nachrichten
  • Navigation
  • Kontakt
  • Leute um den Ring
  • Die Konferenz zur Zusammenfassung der Kampagne
    Die Konferenz zur Zusammenfassung der Kampagne /08.01.15

    Am 17. Dezember 2014 fand im Hotel Novotel in Poznań die feierliche Konferenz zur Zusammenfassung den Großpolen-Ring Kampagne 2014 statt. Die Kampagne wurde von der Fremdenverkehrsorganisation Großpolens in Zusammenarbeit mit der Public Relations Agentur Tarraya S.A. geführt.

    Die Kampagne hat sich zum Ziel gesetzt, in Polen, Deutschland, Niederlanden und Frankreich, den Wassertourismus (Segeln, Paddeln, Motorbootsport, Surfen, Wakeboarden), Fahrradtourismus und Reiten in Großpolen zu propagieren. Alles unter dem Motto „In den Strom des Abenteuers – ohne Ende!”.

    Im Rahmen der Kampagne wurden mehrere Aktionen durchgeführt: ein neuer Werbespot entstand, der die realen Möglichkeiten des Wassersporttourismus in Großpolen (ca. 2500 Mal im gesamtpolnischem Fernsehkanal gesendet) zeigt, aufgenommen und gesendet wurde ein Rundfunkspot (seine Ausstrahlung erreichte 160 % des erwarteten GRP), eine Outdoor-Kampagne wurde durchgeführt (200 Werbetafeln in einigen größten Städten Polens, 28 Werbetafeln an den Autobahnen und Schnellstraßen), eine Werbeveranstaltung wurde in Berlin organisiert, ein Roadshow-Reihe mit dem Bus der Großpolen – Ring wurde durchgeführt. Journalisten und touristische Bloggers nahmen an 5 thematischen Study Tours teil, sie konnten dabei persönlich die Wasserattraktionen Großpolens kennenlernen. Die Promotion fand auch während mehreren regionalen Veranstaltungen, die von Projektpartnern organisiert wurden, statt. Die Internet-Kampagne, darunter in sozialen Medien, zog die Aufmerksamkeit der Internauten auf den Tourismus in Großpolen.

    Die Kampagne hat ein breites Echo unter den Wassersportfreunden und aktiven Touristen gefunden. Die Fremdenverkehrsorganisation Großpolens /Wielkopolska Organizacja Turystyczna/ plant die Promotion den Großen-Ring in den nächsten Jahren fortzusetzen und wird bereits am Anfang 2015 (am 2. Januar 2015), als Förderer des Projekts von Maciej Boiński, seine Fußwanderung der Warthe entlang, von der Quelle bis zur Mündung, beobachten und berichterstatten. Der Globetrotter wird alle Nächte im Zelt verbringen und hat 808 Kilometer zurückzulegen!